Gemeinde Zwingenberg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus Zwingenberg

Wasserzweckverband startet erstes Projekt

Wasserzweckverband startet erstes Projekt – Aufträge vergeben
Durchaus zufrieden zeigten sich die Vertreter in der Verbandsversammlung mit Verbandsvorsitzenden Bürgermeister Norman Link angesichts der Ergebnisse der Ausschreibungen zum ersten Bauabschnitt der Gesamtkonzeption Wasserversorgung für Neckargerach und Zwingenberg. Denn die drei ausgeschriebenen Gewerke zum Bau der Wasserleitung vom Tiefbrunnen Zwingenberg bis hin zum Hochbehälter brachten für die Verbandsverwaltung erfreulich viele Angebote – sowohl für den Tiefbau als auch für die Hydraulik und die Mess- und Steuerungstechnik gaben jeweils mindestens drei Firmen ihr Angebot ab. Die Prüfung durch das beauftragte Ingenieurbüro ergab, dass alle Angebote und hier vor allem die der wirtschaftlichsten Bieter nicht zu beanstanden waren. Auch die nach dem „Gesetz für kommunale Zusammenarbeit“ vorgesehene Vorberatung in den Gremien, also den beiden Gemeinderatsgremien der Gemeinden Zwingenberg und Neckargerach, ergaben einstimmige Voten für die Vertreter in der Verbandsversammlung: Vergabe an den jeweils günstigsten Bieter. So war es dann auch nicht überraschend, dass den Vergabevorschlägen einstimmig gefolgt wurde: Den Tiefbau wird die in Neckargerach ansässige Firma HLT Baugesellschaft mbH übernehmen; die hydraulischen Installationen die Firma Schuler GmbH aus Mosbach und die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik die Firma Kuhn GmbH aus Höpfingen. Insgesamt wurden damit Aufträge von ca. 960.000€ vergeben. Mit dem Bau soll in Kürze begonnen werden – abgeschlossen soll dieser Bauabschnitt im Sommer 2021 werden.

Die Arbeiten am ersten Bauabschnitt werden in Kürze beginnen. Der Bau der Leitungstrasse, die auch entlang der Gemeindeverbindungsstraße Neckargerach-Zwingenberg verlaufen wird, bringt es mit sich, dass Straßensperrungen notwendig sein werden. Entlang des Feldweges und anschließend über den Peteracker (oberhalb der Tennisplätze) wird im klassischen Tiefbau gearbeitet. Zur Querung des Koppenbachs wird gebohrt, um dann auf Höhe der Straße Am Koppenbach auf die Ortslage Zwingenberg zu treffen. Von hier entlang der Straße Am Koppenbach über die Waldstraße geht es schließlich zum Hochbehälter.
Die Arbeiten am ersten Bauabschnitt werden in Kürze beginnen. Der Bau der Leitungstrasse, die auch entlang der Gemeindeverbindungsstraße Neckargerach-Zwingenberg verlaufen wird, bringt es mit sich, dass Straßensperrungen notwendig sein werden. Entlang des Feldweges und anschließend über den Peteracker (oberhalb der Tennisplätze) wird im klassischen Tiefbau gearbeitet. Zur Querung des Koppenbachs wird gebohrt, um dann auf Höhe der Straße Am Koppenbach auf die Ortslage Zwingenberg zu treffen. Von hier entlang der Straße Am Koppenbach über die Waldstraße geht es schließlich zum Hochbehälter.

Weitere Informationen