Gemeinde Zwingenberg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus Zwingenberg

Helfer wollen helfen - "Corona-Nachbarschaftshilfe" ins Leben gerufen

Das neuartige Corona-Virus ist leider längst in unserem Alltag angekommen und verbreitet sich weiter. Ziel aller Maßnahmen ist nun, diese Verbreitung zu verlangsamen, um besondere Risikogruppen (z.B. ältere Menschen, Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, Menschen mit Vorerkrankungen (z.B. Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atmungssystems, o.Ä.) zu schützen. Diese Gruppen sind es auch, die nun unsere Unterstützung benötigen, um möglichst wenigen sozialen Kontakten ausgesetzt zu sein und um nicht Gefahr zu laufen sich anzustecken.
Unsere Helfer vor Ort und unsere Freiwillige Feuerwehr, wie auch einige Einzelpersonen haben ihre Hilfe bereits angeboten. Sollten Sie also Unterstützung im Alltag benötigen, sei es beim Einkauf oder bei der Abholung von Medikamenten, scheuen Sie sich nicht, sich zu melden. Rufen Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung an (vormittags unter 06263/45152 oder E-Mail: info@zwingenberg-neckar.de) – die Verwaltung hat die Kontaktdaten der freiwilligen Helfer und koordiniert gerne.
Auch wenn Sie sich engagieren möchten, wenden Sie sich bitte ebenfalls an die Gemeindeverwaltung. Bei jeglicher Hilfe und Unterstützung bitten wir eindringlich die einschlägigen Hygienevorschriften einzuhalten – Näheres hierzu finden Sie immer aktuell auf der Homepage des Robert Koch Instituts: www.rki.de
Helfen können Sie auch, wenn Sie selbst zuhause bleiben müssen. Rufen Sie doch mal bei Ihrer Nachbarin oder Ihrem Nachbarn an, sprechen Sie miteinander. Es soll niemand aufgrund der Ausgangsbeschränkung einsam oder hilflos sein.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung – gerade in schweren Zeiten zeigt sich der Zusammenhalt vor allem auch in unseren Gemeinden!

Weitere Informationen