Gemeinde Zwingenberg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus Zwingenberg

Feuerwehrübung beim Kindergarten Zwingenberg

 Alarm! Alarm! Es brannte im Kindergarten St. Franziskus in Zwingenberg!

Starker Rauch kam aus dem Turnraum herausgequollen. Alle Kinder haben mit den Erziehern das Gebäude verlassen. Sammelpunkt war der öffentliche Spielplatz. Dort warten schon die Eltern auf ihre Kinder.
Doch zum Glück war alles nur eine große Feuerwehrübung. Die vier Wehren der Neckartalschiene  aus Binau, Neckargerach, Guttenbach und Zwingenberg kamen mit ihren Feuerwehrfahrzeugen mit  Martinshorn angebraust. Drei verletzte Kinder der Jugendfeuerwehr mussten aus dem Gebäude gerettet werden. Aber zum Glück waren auch die Helfer vor Ort zur Stelle.
Unter den staunenden Augen der Kindergartenkinder wurden die „verletzten“ fachmännisch betreut und behandelt. So konnten die Kinder gleich zwei wichtigen Lebensretter (Ersthelfer und Feuerwehrleute) bei der Arbeit zu schauen.
Nachdem von allen Seiten sehr gute Arbeit geleistet wurde gab es anschließend ein gemütliches  Beisammensein im Feuerwehrgerätehaus Zwingenberg.
Die Kindergartenkinder bedankten sich bei der Feuerwehr mit einem Feuerwehrspruch, einem Lied und einem selbstgemalten Bild.
Feuerwehrkommandant Volker Stark freute sich über den gelungenen Einsatz der Wehren und bedankte sich bei den Kindern für deren gute Mitarbeit.
Auch Bürgermeister Norman Link ließ es sich nicht nehmen an dieser großen Brandschutzübung mit dabei zu sein. In seiner kleinen Rede stellte er die Wichtigkeit der Feuerwehr heraus und bedankte sich bei den Feuerwehrmännern und -frauen für deren wichtigen Einsatz im Ehrenamt.

Zum Abschluss stellten sich alle Beteiligten zu einem Gruppenfoto zusammen. Die Erzieher des Kindergarten Zwingenberg bedanken sich bei allen Beteiligten für das gute Miteinander und die hilfreiche Zusammenarbeit. Die Kinder haben gelernt, dass sie sich auf die Feuerwehr verlassen können und freuen sich schon das Eintrittsalter für die Jugendfeuerwehr zu erreichen, um ebenfalls mitwirken zu können.

Weitere Informationen