Gemeinde Zwingenberg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus Zwingenberg

Fa. Markus Hamm spendete für Helfer vor Ort

Firma Markus Hamm feiert 50-jähriges Jubiläum und spendet für die Helfer vor Ort
Bereits im September feierte die Zwingenberger Firma Markus Hamm Gbr ihr 50-jähriges Bestehen. Nach Gründung der Firma durch Malermeister Helmut Hamm im Jahr 1967 entwickelte sich das Unternehmen stetig weiter und war stets ein zuverlässiger Partner für Firmen und private Bauherren und ist dies bis heute. Seine Frau Lisa Hamm übernahm seither die Bürotätigkeiten. Der Betrieb, der als Innungsfachbetrieb geführt wird, wurde im Jahr 2009 durch Sohn Markus Hamm dann als alleiniger Firmeninhaber übernommen und erfolgreich weitergeführt. Bei der Jubiläumsfeier würdigte Manfred Banschbach als Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft des Neckar-Odenwald-Kreises die Leistungen von Helmut, Lisa und Markus Hamm und dankte zugleich Markus Hamm für seine Tätigkeit als Oberinnungsmeister. Bürgermeister Norman Link gratulierte namens der Gemeinde Zwingenberg sehr herzlich zu diesem Jubiläum und sprach zugleich Dank aus für den ehrenamtlichen Einsatz, den Markus Hamm für die Gemeinde nicht nur als Gemeinderat und Mitglied des Gutachterausschusses fortwährend leiste. Vielfach habe die Gemeinde durch die Sachkenntnis von Markus Hamm profitieren können und auch die Hebebühne oder der Dampfstrahler der Firma Hamm durfte vom Bauhof verwendet werden. All das sei nicht selbstverständlich und dafür sei die Gemeinde dankbar.
Dankbar zeigte sich auch Markus Hamm angesichts der Gästeschar, die seiner Einladung zum Jubiläumsabend gefolgt war. Er stellte anhand einer Chronik dar, wie sich die Firma Hamm entwickelt habe und dankte seinen Eltern und allen Unterstützern, Partnern und Kunden für ihr Vertrauen. Auf „Wein- oder Fresskörbe“ als Jubiläumsgeschenke könne er gerne verzichten – viel lieber wäre ihm eine Spende für die Helfer vor Ort, betonte Markus Hamm bereits bei der Einladung zum Jubiläumsabend. Und hier kam dann einiges zusammen – Markus Hamm konnte nun dieser Tage 1.500€ an die Bereitschaftsleiterin Katharina Wandernoth und Bianca Keil übergeben. Er habe noch etwas aufgerundet und betonte außerdem, dass die Leistungen der Helfer vor Ort für die Gemeinden im Neckartal und ihr Dienst am Menschen eigentlich unbezahlbar seien. Daher war es ihm und seinen Eltern ein Anliegen dieses ehrenamtliche Engagement zu unterstützen. Katharina Wandernoth dankte wiederum sehr herzlich und betonte, dass das Geld angesichts der aktuellen Investitionen (neue Unterkunft und Reparaturen an Fahrzeug und medizinischem Gerät) genau zur rechten Zeit käme.


Unser Bild zeigt v.l.n.r.: Lisa und Helmut Hamm, Bianca Keil, Katharina Wandernoth, Markus Hamm und Bürgermeister Norman Link.

Weitere Informationen